Child pages
  • 15.10.- Live x Tanzhaus West präs. Station 17 & Datashock

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Titel & Line-up

Freitag, 15. Oktober
LIVE x TANZHAUS WEST PRÄS. STATION 17 UND DATASHOCK

Station 17 live [bureau b, 17rec]
Datashock live [bureau b, dekorder]

Milchsackfabrik Kultursommergarten | Electronica, Krautrock, Indie | 19:00h-23:00h | Tickets via Ticket io

Infotext

Station 17 ist seit über drei Jahrzehnten eine unglaubliche Erfolgsgeschichte, die in unterschiedlichen Besetzungen fortgeschrieben wird. So stetig der Wandel an Musikern und Musikerinnen im Projekt und an Kollaborationspartnerschaften mit der Band, so robust ist das Konzept, das Independent-Musiker und Heilerzieher Kai Boysen damals initiierte. 1989 gründete er das Bandprojekt gemeinsam mit Menschen mit geistiger Behinderung aus der Wohngruppe 17 in Hamburg. In der Zwischenzeit, elf Alben und ca. 800 Konzerte später, ist Station 17 eine von einer breiten Fanbase und der Musikpresse gefeierte Instituition, die ihren ganz eigenen, unverkennbaren Sound zwischen rauer Electronica und experimentellem Krautrock entwickelt hat. Spannend sind jeweils auch die vielseitigen Spielarten ihres Sounds, die das Ergebnis der Kollaboration mit befreundeten Akts wie Barbara Morgenstern, Michael Rother, Frittenbude, DJ Koze und vielen mehr entstandenentstehen. Aus unserer hessischen Perspektive ist dabei das Album "Goldstein Variationen" von 2008 mit seinen Remixen und dem Cover-Artworks, die gemeinsam mit dem Frankfurter Atelier Goldstein entstanden sind, besonders erwähnenswert. Mit 17rec verfügt die band Band übrigens über eine eigene Plattform für ihren Output. 2018 erschienen mit "Blick" und "Ausblick" gleich zwei neue Alben auf dem renomierten renommierten Hamburger Label Bureau B. Vor zwei Jahren, zum 30. Jubiläum des Projekts, wurde ist die Dokumentation, bei der die Band 1994 auf ihrer Tournee mit der Kamera begleitet wurde, auf YouTube veröffentlicht worden.

Auf Bureau B veröffentlichten zuletzt auch Datashock. 2018 erschien dort ihr großartiges Electronica- und Kraut Krautraock-Doppel-Vinyl "Kräuter der Provinz". Das Album hat übrigens ebenfalls einen regionalen Bezug und wurde in der Öttinger Villa in Darmstadt aufgenommen. Die Provinz, auf der sich der Titel bezieht, ist allerdings die Saarländische saarländische Heimat, in der sich das Neo-Hippie-Folk Kollektiv gegründet hatte. Die Band verfügt übrigens selbst über ein fluides, wechselndes Band-Line-up aus wechselnden Musikerinnen und Musikern, die inzwischen nicht mehr alle im trauten Saarland, sondern über die Republik verteilt leben.

FAQs

Und wie läuft das alles ab? Was muss ich wissen? Alle Infos zum Ablauf unserer Veranstaltungen im Kultursommergarten findet ihr in den FAQs: https://milchsackfabrik.de/kultursommergarten-faqs

---

Eine Veranstaltungsreihe vom Tanzhaus West, gefördert vom "Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 2 des Landes Hessen, unterstützt durch DIEHL+RITTER/INS FREIE!“ und die "Initative Musik im Rahmen des Rettungs- und Zukunftspakets NEUSTART KULTUR"

Künstlerinfos

Section


Column

Station 17

Photo © Simon Hegenberg

Künstler*innenlinks:


Column

Datashock

Photo © Marion Bellair

Künstler*innenlinks:


Kontakt

Tanzhaus West & Dora Brilliant
Gutleutstraße 294, Frankfurt am Main

Presseanfragen nehmen wir gerne unter presse@tanzhaus-west.de entgegen.

Clublinks:

www.tanzhaus-west.de
www.facebook.com/TanzhausWest
www.instagram.com/tanzhaus.west/

www.milchsackfabrik.de