Child pages
  • 29-07 Mäd Mäm Fest
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Samstag, 29. Juli
Mäd Mäm Fest

Güner Künier
Mad Express
Nein Danke 
Pet Owner 
Swoon 

Open Air Live Konzert Fest | Indie & Wave bis HC-Punk | ab 16:00 Uhr | www.milchsackfabrik.de | Eintritt frei

Infotext

Ein Mini-Festival das das Release des neuen Mäd Mäm Zines feiert mit Ständen, einer kleinen Ausstellung und 5 Bands (keine genrefestlegung) von Indie zu experimentell zu HC-Punk. Mäd Mäm ist ein Magazin welches die sichtbarkeit von Flinta* Personen in der Musikszene erhöhen soll.

Güner Künier

Güner Künier stammt aus der türkischen Hafenstadt Izmir, Anfang der Neunziger zieht sie mit ihrer Familie nach Deutschland. Mit 10 Jahren beginnt Künier Gitarre zu spielen, mit 13 spielt sie bereits in Bands und organisiert Konzerte. Als sie 18 wird, hört sie zunächst auf mit dem Musikmachen, auch aufgrund ihres kulturellen Backgrounds; sie studiert Wirtschaftsingenieurwesen. Doch nach Abschluss des Studiums im Jahr 2016 – Künier ist inzwischen nach Berlin gezogen – widmet sie sich wieder ihrer Kunst und ihrer Musik. Sie veröffentlicht Live-Videos, Musikclips, eine EP und gibt viele Konzerte. Im Dezember 2022 bringt Künier ihr Debütalbum „Ask“ (türkisch für „Liebe“) heraus.

Güner Künier legt ihre Stimme über Old-School- und Industrial-Beats, begleitet von Lo-Fi-Gitarren und Synthesizersounds, Künier singt auf Englisch und Türkisch. Ihr Debütalbum „Ask“ ist inspiriert vom psychedelischen Sound der 70er, vom Synthwave der 80er und von gegenwärtigen Stilen. Aus diesem Genremix ergibt sich der einzigartige Sound Güner Küniers. In den vergangenen Jahren hat sie mit zahlreichen Liveauftritten überzeugt.


Mad Express 

Ein Zug besetzt voller Besessener Musikerinnen, der Genregrenzen überquert, halt wird nur hier gemacht Endstation Wahnsinn!


Nein Danke

Kleine Pause, große Pause, Menopause, Tod! Nein Danke sind die Lieblingsband deiner beschissenen Kindheit. Anarchische elektronische Tanzmusik zwischen Pisse und IDEAL. Du kannst sie hassen oder lieben, ignorieren kannst du sie nicht. Im August 2022 wurde das Duo aus Hass und Frust geboren. Eigentlich wollten sie ein Darkwave Album rausbringen, aber das wurde ihnen zu langweilig, also haben Adnan und Nadine es kurzerhand in die Tonne getreten und Planet Helmut geschrieben. Die von Bierschinken und Away From Life hochgelobte ACID PUNK EP haben sie im stillen Kämmerlein selbst geschrieben, produziert und gemischt. Kurz danach liefen sie im Zündfunk als vielversprechende feministische Nachwuchspunkband, einer Mischung aus NDW und Garage Lofi Punk. Während die Gatekeeper des Altherren- Punkrock die Nase rümpfen, hatten the T.C.H.I.K. sie schon auf Tour dabei und der Zündfunk hat sie auf die Bands to watch 2023 Liste gesetzt. In diesem Jahr werden sie sich unter Anderem die Bühne mit Acht Eimer Hühnerherzen teilen. Augen auf beim Eierkauf!


Pet Owner

Im Handstand ist alles eine Frage der Perspektive. Der Raum bleibt gleich, die Menschen verändern sich nur scheinbar und eigentlich ist nach kurzer Zeit alles wie vorher. Getragen von der samtigen Stimme werden Kindheit, Schwerelosigkeit und menschliche Unzulänglichkeiten durch die harmonische Mischung aus Synthesizern, Folk-Gitarrenriffs und sanften Beats reflektiert. Hyper-Folk-Pop, seltsam und versöhnend. Pet Owner spielt Songs aus ihrem kürzlich erschienenen Debütalbum "Natural Behaviour". Komm und höre.


Swoon

Aggressive Vocals und melodisch harte Instrumentals - das Leipziger Hardcore 4-Piece überzeugt seit 2016 mit Texten über Weltschmerz und Umbrüchen zwischen zornig wilden und melancholisch wütenden Riffs, die von harten Beats begleitet werden.Swoon aus Leipzig brettern los wie ein highspeed Rhinozeros, das vor einem Steppenbrand flüchtet und trampeln dabei alles nieder was nicht bei drei auf der Bühne zum stagedive ist.

---

Parallel (16:00-19:00) ist die Ausstellung I was a Teenage Ghost von Aldo Freund und Tina Kohlmann in der Alten Schmelze geöffnet. 

---


Good to Know: 

Der Eintritt zu allen "Kulturerwachen" Veranstaltungen ist frei. Sollte es einen großen Andrang geben und die Veranstaltungsfläche an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen, behalten sich die Veranstaltenden vor, den Einlass zu limitieren bzw. zu regulieren.

Bei allen "Kulturerwachen" Events in der Milchsackfabrik werden Essen und Getränke angeboten. Das Mitbringen von Getränken ist nicht gestattet. Snacks im Gepäck und vor Ort essen ist gestattet.

Es gibt keine Altersbeschränkungen für die "Kulturerwachen" Events in der Milchsackfabrik. Im Sinne des Jugendschutzes werden bei Jugendlichen die Ausweise kontrolliert. Bei Veranstaltungen, die in die Nacht übergehen, müssen Jugendliche (mit oder ohne Begleitung) bis 22:00 das Gelände wieder verlassen haben. Kinder dürfen nur in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person an den Veranstaltungen teilnehmen.

Da bei fast allen Terminen laute Live Musik angeboten wird, ist es nicht gestattet Hunde mitzubringen. Wir bitten weiter, auch alle Eltern für ihre Kinder Gehörschutz einzupacken.

Vor Ort werden für Awareness tätige Person im Einsatz sein, die sich darum kümmern, dass es allen gut geht. Scheut euch nicht, die Mitarbeiten an zu sprechen.


Künstlerinfos


---

Eine Veranstaltung von der Farbenfabrik Dr. Carl Milchsack e.V. in Kooperation mit dem Tanzhaus West gefördert durch “Kulturerwachen” (www.kulturerwachen.de) der Stadt Frankfurt, vom "Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst" und der "Initiative Musik” im Rahmen des Rettungs- und Zukunftspakets NEUSTART KULTUR".

www.kulturerwachen.de Ein Förderprogramm der Crespo Foundation, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main und des Kulturdezernats der Stadt Frankfurt für Open-Air Kulturveranstaltungen in Frankfurt

Kontakt

Tanzhaus West & Dora Brilliant
Gutleutstraße 294, Frankfurt am Main

Presseanfragen nehmen wir gerne unter presse@tanzhaus-west.de entgegen.

Clublinks:

www.tanzhaus-west.de
www.facebook.com/TanzhausWest
www.facebook.com/groups/193271961201/


  • No labels